MARIANNE PLETSCHER


Heimkehr nach Süditalien

Schweiz 1979, Video, Farbe, min.

 

"Die Schweiz hat uns jahrzehntelang gebraucht - dann gab sie uns einen Tritt in den Hintern und wir mussten gehen" sagt ein süditalienischer Bauarbeiter".

Die historischen Zyklen wiederholen sich - das zeigt dieser erste Dokumentarrfilm von Marianne Pletscher ganz deutlich: Während der zweiten Hälfte der siebziger Jahre wurden in der Schweiz viele Arbeiter aus Italien entlassen. Die einen mussten zurück in ihr Land, weil sie nur eine befristete Arbeitsbewilligung hatten, die andern gingen freiwillig, weil sie sich ja schliesslich mit dem Geld aus der Schweiz im Süden italiens ein Haus gebaut hatten. Marianne Pletscher und ihr Team besuchten mehrere dieser Rückkehrer, nahmen teil an ihrem Leben und ihren Enttäuschungen teil, weder in der einen noch in der andern Welt zuhause zu sein.

KameraRuedi Nyffeler
TonWilly Bühler
SchnittJaqueline Engeli
MitarbeitRadiotelevisione italiana RAI (TG 3)
ProduktionSchweizer Fernsehen DRS
WeltrechteInfo: Marianne Pletscher
Verleih Schweiz
und international
Info:
Marianne Pletscher, Hardturmstrasse 301, 8005 Zürich
Tel. +41 044 271 88 83 / +41 79 654 59 14
E-mail: info@mariannepletscher.chMitteilung sendenwww.mariannepletscher.ch
TV-AusstrahlungenCH.Magazin 1979, Radiotelevisione italiana

Pressezitate

Ein Film der die Geschichten und das Anliegen von Alexander Seilers "Siamo italiani" nahtlos weiterführt. Schade, dass im Fernsehen nur 45 Minuten möglich waren (Tagesanzeiger)